Schneekettenmontage

Das Thema Schneeketten hatten wir bereits in Februar 2019 angegangen. Damals standen wir mit Karlchen in La Plagne, es schneite stark und uns stand eine ca. 10km lange Talfahrt bevor. Welcher Moment sollte sich also besser eignen um die Schneeketten auszuprobieren als dieser??? Leider mussten wir feststellen, dass die Ketten nicht passten und alle Versuche sie passend zu machen ebenfalls scheiterten…! Warum passten sie nicht? Warum wussten wir das nicht? Eine lange Geschichte mit vielen „Wenn und Aber“….

Egal, wir schreiben das Jahr 2020 und sind eindeutig besser vorbereitet als noch in 2019. Wir haben die neuen Ketten nun in der richtigen Größe und sie sind sogar verstellbar, was sie sehr universell nutzbar macht. Auch der Preis hält sich in Grenzen.

SCHNEEKETTE ICE CARGO PROFI von Würth heißt das Objekt der Begierde.

Würth ICE CARGO Profi

Die Kette ist nicht für den professionellen täglichen Einsatz konzipiert, aber das muss sie auch nicht, den vermutlich kommt sie gemessen an den gefahrenen Gesamtkilometern weniger als 0,5% zum Einsatz. Für uns ist es wichtig, dass die Kette leicht und schnell zu montieren ist. Da zu Hause zu wenig Zeit war die Montage zu probieren, noch sich die Beschreibung anzusehen, stehen wir nun in St. Christoph am Arlberg zum ersten Mal vor der Herausforderung. Drücken können wir uns nicht, den soeben ist das elektronische Schild, was wir aus dem Fenster beobachten können umgesprungen auf „Kettenpflicht“; Und das gilt für beide Richtungen.

wenig später steht hier: Kettenpflicht

Wir starten mit einem kleinen YouTube Video, was wir nach einiger Recherche finden. Wenig später springe ich entschlossen in meinen Arbeitsoverall und öffne gespannt zum ersten Mal den Beutel mit den Ketten und schleppe die ersten 16kg zum Rad nach vorne. Wir entscheiden uns zur Montage auf der VA, weil dort mehr Platz im Radhaus ist. Uns wurde allerdings empfohlen bei der Montage auf einer Achse, die Hinterachse zu nehmen. Dies soll bei Allradfahrzeugen die beste Wahl sein. Ansonsten nimmt man natürlich immer die angetriebene Achse (was bei LKW allerdings vermutlich immer die HA ist).

Wie im Video beschrieben, lege ich die Kette zunächst im Schnee aus und lege sie dann über das Rad. Das machen wir auf beiden Rädern. Als beide Ketten positioniert sind, fährt Marina soweit vor, dass das Rad ca. eine 1/2 – 3/4 Umdrehung gemacht hat. Das Rad steht nun auf der Kette und die Kette kann nun zuerst auf der Innenseite eingehakt werden. Im nächsten Schritt wird die Spannkette festgezogen und mit der Spannvorrichtung verschlossen. Fertig!

Nachdem die Ketten montiert sind, sollte man allerdings noch mal einige Meter vor und zurück fahren. (Es reicht dabei schon eine Radumdrehung) Dabei lockert sich die Kette wieder und man kann erneut spannen. Jetzt sitzt die Kette und der Fahrt steht nichts mehr im Wege. Es ist sicher ratsam, speziell beim ersten Mal, die Ketten gut im Auge zu behalten und ggfs. erneut nach einigen Kilometern Fahrt zu prüfen. Bei uns haben sie 5km problemlos gehalten und sich auch nicht mehr gelockert. Dann haben wir sie wieder demontiert.

In jedem Fall möchten wir die Ketten noch mal im Gelände (Matsch/Lehm/Sand) ausprobieren. Wir werden von unseren Erfahrungen berichten.

Das ganze Video von unserer ersten Montage findet ihr auf unserem YouTube Kanal!

2 Gedanken zu „Schneekettenmontage

  1. David Antworten

    Hello Marina and Michael.
    First of all congratulations for your truck, web and youtube channel.
    I just bought 3 days ago an Atego 1018 4×4 second hand and now my adventure to construct all things begin.
    I’m worried about the noise of tires as we have done 1400km from Germany to Spain and the noise of them are pretty loud. We are wearing Continental 365/80-20R and one of them is not in very good shape.
    I see that you are wearing Hankook but i can’t find the model.
    Are those more quiet on the road? And how do tehy permor on sand and mud?
    Also, can you tell me what is the model of the road?
    I would appreciate some guidance on that topic with that specific truck.
    Thank you very much.
    David.

    • MiW Autor des BeitragsAntworten

      Hi David, sorry to get back to you so late. Unfortunately, we have a lot of spam in the news and we often overlook the „good“ news. The tyre is a Hankook AM 15+. We can highly recommend the tyre. It is better on sand because it has a larger contact area. It also works great in the snow. On the road it is much quieter, there is hardly any rolling noise. It’s also better on slopes, because the gaps in the tread are smaller and thus the belt is better protected. In mud, of course, it is not as good as an off-road tyre. Nevertheless, we would not want to have any other tyre! It’s also much easier to buy all over the world. That’s why we no longer take a spare wheel with us to Europe!
      Many greetings from Berlin

Schreibe einen Kommentar zu MiW Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.