Marokko 2018 – Die Reise wird vorbereitet

Naja, man könnte meinen, wir sind etwas früh mit den Reisevorbereitungen, da das Fahrzeug noch nicht einmal fertig ist! Das stimmt natürlich einerseits, allerdings werden uns die nächsten Wochen noch ganz schön in Atem halten! Die Arbeit ruft bis zum 22.12. Dann ein paar besinnliche Tage im Kreise der Familie mit anschließendem Kurztrip zum Skifahren. Wenn wir wiederkommen, haben wir genau 7 Tage, um im Koffer das Bett und die provisorische Elektrik einzubauen, denn dann geht’s noch mal schnell für 7 Tage nach Dubai. Tja, und dann ist auch schon der 15.01.2018 und wir werden aufbrechen.

Also müssen wir jetzt anfangen zu planen. Im Grunde haben wir uns nach dem letzten Marokko Trip gesagt: Das nächste Mal planen wir nicht…hm, und jetzt planen wir schon wieder!

Das hat ganz einfach etwas damit zu tun, die Zeit nicht vollständig aus den Augen zu verlieren, denn 4 Wochen sind schnell vergangen. Vieles haben wir beim letzten Trip schon gesehen, aber den Norden und Osten nahezu unbesucht gelassen. Das soll diesmal anders werden.

Hier haben wir mal grob skizziert, wie die Reise aussehen wird.

2018_Marokko_Reiseroute

Wir starten natürlich wieder in Berlin. Von da aus geht es in die Nähe von Bielefeld, wo wir der Familie das Fahrzeug vorführen wollen; Dann der erste große Abschnitt nach Nogaro / F. Hier haben wir Freunde, die ein wunderschönes altes Weingut besitzen…ein guter Grund sie zu besuchen!

Von dort geht es über die Pyrenäen nach Andorra, wo wir wieder einen Freund besuchen wollen. Weiter geht’s in Richtung Saragossa. Aragonien haben wir schon vor Jahren mal besucht…die Landschaft ist atemberaubend und eine „Durchreise“ alle Male wert.

Danach heißt es wieder „Meilen machen“ bis Almeria, von wo aus wir die Fähre in Richtung Nador / Marokko nehmen wollen.

Von hier aus fahren wir dann in Richtung Süden, werden uns aber immer sehr östlich halten. Die genauen Stationen stehen wieder in der Dropbox zum download zur Verfügung!

Angekommen in Marzouga wollen wir einige Tage die Wüste erkunden, um dann komplett nach Westen zu queren. Das Ziel hier ist Tan Tan. Im vergangen Jahr haben wir nur den Norden vom Plage Blanche gesehen, wollen dieses Mal allerdings von Tan Tan aus am Strand bis nach Fort Bou Jerif fahren.

Um uns von der „Strapazen“ zu erholen, stehen dann 2-3 Tage Taghazout auf der Agenda. Ein herrlicher Spot, um die Seele baumeln zu lassen!

Von hier aus treten wir dann die Rückreise an. Wir werden noch einen Stop in der „blauen Stadt“ Chefchaouen einlegen, bevor wir dann über Tanger und Algeciras wieder nach Spanien kommen. Anders als im letzten Jahr, werden wir über den Süden Portugals fahren. Ein Ort, den wir uns unbedingt ansehen wollen, ist Nazarè. Die weltberühmten Wellen des Atlantiks, die hier die Big Wave Surfer aus aller Welt anlocken müssen wir einmal selbst gesehen haben.

Hier endet unsere „eigentliche“ Reise, denn ab hier drückt die Zeit und wir müssen nach Hause. Natürlich werden wir auch diesen Weg über Spanien, Frankreich und die Niederlande nach Deutschland genießen, aber vermutlich wird uns dann auch das kalte Wetter wieder begleiten!

Wir sind gespannt, wie die Route dann wirklich werden wird 😉

2 Gedanken zu „Marokko 2018 – Die Reise wird vorbereitet

  1. Yvonne. Nögeli Antworten

    Hallo Marina und Michael, Das alles ist sehr schön und interessant. Da ich nun alles genau studiert habe kann ich mir gut vorstellen wie schön es wird. Wir freuen uns sehr für Euch.
    Nach Weihnachten werden wir auch mit der Zeit richtung Tan-Tan fahren. wer weiss vielleicht treffen wir uns in dieser gegend. Sicherlich nehmt ihr auch eine kleine Heizung mit. Oder ist es schon eingebaut?

    • MiW Autor des BeitragesAntworten

      Hallo ihr Lieben,

      toll, dass es euch gefällt 🙂 Wir hoffen wirklich sehr euch wieder zu treffen in 2018. Am 22.12.2017 holen wir das FZG ab. Dann haben wir zwar nicht viel Zeit sämtliche Vorbereitungen zu treffen, aber für eine Heizung wird es reichen! Sobald wir dann auf dem Weg sind, bzw. in Marokko angekommen sind, melden wir uns bei euch. Bestimmt fahren wir uns über den Weg! Marokko ist ja nicht so groß!
      Bis dahin wünschen wir euch eine tolle Zeit und schöne Weihnachtstage.

      LG aus dem kalten Berlin

      Marina & Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.